8. Jahrgang

Potenzialanalyse

pa01.pngpa03.pngpa02.pngpa04.png.

 

 

Ein wichtiger Schritt der Berufsorientierung an der MSS ist die Potenzialanalyse, die ein Teil des Berufsorientierungsprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss“ des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen darstellt.


Die Schülerinnen und Schüler besuchen an einem Tag die Räume des TÜV-Nord in Bergkamen.
In Einzel- und Gruppenarbeit sollen die Schülerinnen und Schüler Aufgaben erfüllen, die insbesondere Teamfähigkeit, Leistungsbereitschaft, Durchhaltevermögen, Selbstständigkeit und motorisches Geschick verlangen. Beobachtet werden die Schülerinnen und Schüler von ausgewählten Fachkräften. Durch dieses handlungsorientierte Verfahren wird es den Jugendlichen durch Selbst- und Fremdeinschätzung ermöglicht ihre Potentiale (auch unentdeckte) zu erkennen, um sie bei der späteren Praktikums- und Berufswahl zu berücksichtigen.

 

Ergebnisse der Potenzialanalyse werden von den Mitarbeitern des TÜV-Nord individuell ausgewertet, dokumentiert und mit den Jugendlichen in einem abschließenden persönlichem Auswertungsgespräch besprochen. Die Einbeziehung der Eltern ist möglich.

 

Die Potentialanalyse wird im 1. Halbjahr der Jahrgangstufe 8 durchgeführt. Die genauen Klassentermine werden zu einem späteren Zeitpunkt per Elternbrief zugestellt und auf unserer Homepage veröffentlicht.

 

Allgemeine Informationen zur Potentialanalyse finden Sie hier:

Elternbrief zur Potenzialanalyse und zu den Berufsfelderkundungstagen

Nachbesprechung der Potenzialanalyse
Berufsorientierung NRW

TÜV-Nord Bildungszentrum Bergkamen


BISS

KAoA

 

 

girls-day-logo

boys-day-logo